Fast 400 Fragebögen bereits ausgefüllt zurück

Bereits in der Woche vor Weihnachten ist die erste Fragebogen-Aktion im Rahmen der Maßnahme „NRW hält zusammen – für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“ erfolgreich zu Ende gegangen. Der Jugend- und Sozialdezernent Marc Buchholz dankt allen Eltern und Kindergärten, die sich an der Fragebogenaktion beteiligt haben.

Von etwa 1000 ausgeteilten Fragebögen sind bis jetzt bereits knapp 400 ausgefüllt zurückgegeben worden. Rund 300 Familien beteiligten sich außerdem an der angeschlossenen Verlosung und mehr als 30 Eltern haben sich als „Experten für Stadtteile und Ortschaften“ gemeldet. Sie möchten sich mit Ihrem „Experten-Wissen“ als Eltern in die zukünftige Arbeit einbringen und mitwirken. „Für diese großartige Beteiligung an der ersten Fragebogen-Aktion bedanke ich mich sehr bei den Kevelaerer Familien, den Kinder-Tageseinrichtungen und der projektführenden Mitarbeiterin Frau Freienstein“, so der Beigeordnete Marc Buchholz. …mehr