Das „KoBü-Flimmern“ am Freitag, 25. November, zeigt im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer, dass auch Kleine große Abenteuer bestehen können und die Großen manchmal schrumpfen müssen, um die Welt zu retten. Unter dem Motto „Kleine Helden“ hat das Kevelaer Marketing eine außergewöhnliche Filmauswahl getroffen. Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit um 17.00 Uhr ins Reich der Insekten abzutauchen und Erwachsene können sich um 20.00 Uhr von einem ganz besonderen Anzug und dessen Träger überraschen lassen.

Ameisen, Marienkäfer und eine Zuckerdose

Es wird „winzig“ im Konzert- und Bühnenhaus: Für Kinder zeigt das Kevelaer Marketing um 17.00 Uhr einen Animationsfilm über die Wirkung, die eine vergessene Zuckerdose auf eine Gruppe von Insekten hat.
In einem wunderschönen Tal leben winzige Bewohner friedlich miteinander, bis eines Tages eine schwarze Ameise einen fabelhaften Schatz entdeckt: Eine vergessene Zuckerdose. Darin versteckt sich ein kleiner Marienkäfer, der seine Familie verloren hat. Die Ameisen und der Käfer freunden sich schnell an und begeben sich zusammen auf eine abenteuerliche Reise zum heimatlichen Hügel. Doch ein Stamm roter Ameisen hat es ebenfalls auf die wertvolle Fracht abgesehen. Es beginnt eine wilde Jagd durch Wälder und Wiesen – und auch auf einem reißenden Fluss…

Mann im „Schrumpf-Anzug“ rettet die Welt

Um 20.00 Uhr wird eine aktuelle Produktion der Marvel-Comic-Reihe gezeigt, in der Erwachsene zuschauen können wie ein geschrumpfter Meisterdieb die Welt rettet.
Der Biochemiker Dr. Hank Pym, der nach einem missglückten Experiment mit Insekten kommunizieren und sie kontrollieren kann, gibt diese Fähigkeit eines Tages an den geläuterten Meisterdieb Scott Lang weiter. Lang hilft seinem Mentor Pym, das Geheimnis des speziellen Ameisen-Mann-Anzugs, mit dessen Hilfe man sich auf Ameisengröße schrumpfen kann und gleichzeitig an Stärke gewinnt, davor zu bewahren, in falsche Hände zu geraten. Gemeinsam planen sie einen Raub für den Lang ein Superheldentraining absolvieren und lernen muss, ein Heer von Ameisen für seine „Mission Impossible“ zu kontrollieren. Denn bei der Mission steht nicht weniger auf dem Spiel als das Schicksal der Erde.

Die Filmtitel dürfen aus lizenztechnischen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Kevelaer Marketing unter der Telefonnummer 02832 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Sie können auch Ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen und das Team des Kevelaer Marketing informiert Sie regelmäßig über das Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122- 150 bis -153, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.