Unter dem Motto „Männer-freundschaft“ lädt das Kevelaer Marketing am Freitag, 23. September, erneut zum „KoBü-Flimmern“ ins Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer ein. Der Kinotag beginnt für die jungen Gäste um 17.00 Uhr mit dem kriminalistischen Abenteuer von zwei kleinen „großen Helden“. Im Kinoprogramm für Erwachsene, um 20.00 Uhr, wird eine Komödie über zwei gegensätzliche Männer, die eine Reise nach Afrika unternehmen und dabei zu besten Freunden werden gezeigt. Für die richtige Kino-Atmosphäre dürfen die große Leinwand, Popcorn und Eiskonfekt nicht fehlen.

Inkognito mit Sonnenbrille

Zum Auftakt des Kinotages zeigt das Kevelaer Marketing um 17.00 Uhr eine Kriminalgeschichte für Kinder und Jugendliche. Der tiefbegabte Rico und der clevere Oskar sind dicke Freunde. Auf ihren Streifzügen durch Berlin sind die unzertrennlichen Freunde immer für ein neues Abenteuer zu haben.
Beim wöchentlichen Bingo in Ellie Wandbecks Mausefalle wird Ricos Mutter Tanja in illegale Machenschaften verstrickt. Jetzt sind nicht nur die Polizei, sondern auch der fiese Boris hinter Ricos Mutter her. Klar, dass die Jungs alles versuchen, um ihr aus der Bredouille zu helfen. Dabei schrecken sie nicht vor verdeckten Ermittlungen zurück, die selbstverständlich eine Sonnenbrille erfordern, um unerkannt zu bleiben. Unterstützt werden sie hierbei auch vom alten Lebenskünstler Van Scherten. Doch nicht nur kriminalistische Herausforderungen erwarten die beiden Freunde, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs.

Ein letzter Road Trip nach Afrika

Um 20.00 Uhr präsentiert das Kevelaer Marketing zum Abschluss des Kinotages eine Komödie. Der ehrgeizige Pianist Andi und der Lebenskünstler Benno haben nur eins gemeinsam: Beide liegen todkrank im Hospiz und wollen dies nicht als ihre letzte Lebensstation akzeptieren. Also beschließen die Beiden, ein letztes Abenteuer zu erleben. Da sie mit ihrer sehr begrenzten Lebenserwartung keinen Knast fürchten müssen, ergaunern sie eine ordentliche Summe Geld, um damit in einem Campingbus nach Afrika zu reisen. Über lustige, tragische, dramatische und auch gefährliche Etappen führt die Reise schließlich zu ihrem eigentlichen Ziel: Der Erkenntnis, dass man sein Leben selbst in die Hand nehmen muss, um es nicht zu verpassen.

Die Filmtitel dürfen aus lizenztechnischen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Kevelaer Marketing unter der Telefonnummer 0 28 32 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Sie können auch Ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen und das Team des Kevelaer Marketing informiert Sie regelmäßig über das Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.