Lokal einkaufen bei Nachbarn und Freunden – so ist das Motto am 09. und 10. September in Kevelaers Innenstadt. Die Niederrheinische IHK hat die Aktion „Heimat shoppen am Niederrhein“ ins Leben gerufen und natürlich unterstützt das Kevelaerer City Management den Einzelhandel gerne bei diesem Aktionstag. Die Einzelhändler wollen keine reine Versorgerrolle einnehmen, sondern im Rahmen der Aktion ihre Kompetenz als Garant für Kundennähe und fachgerechte Beratung in einer lebendigen Innenstadt herausstellen. „Für die Lebens- und Wohnqualität in einer Stadt ist der persönliche Austausch immens wichtig, denn nicht nur Gebäude und Geschichte machen einen Ort „unverwechselbar“. Auch die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten und die Angebote der Gastronomie prägen eine Stadt.“, sagt City-Managerin Nicole Wagener.

Heimat shoppen in der ursprünglichsten Form

Jeden Dienstag und jeden Freitag findet in der Kevelaerer Innenstadt der traditionelle Wochenmarkt statt. Von 8 Uhr bis 13 Uhr wird der Peter-Plümpe-Platz zum heimatverbundenen Frischmarkt unter freiem Himmel. Hier findet das ganze Jahr, wie selbstverständlich, das Heimat shoppen statt. Am Freitag, 09. September engagieren sich natürlich auch die Marktstandbetreiber beim Aktionstag Heimat shoppen denn neben dem abwechslungsreichen Warenangebot machen vor allem die Menschen den Einkauf auf dem Wochenmarkt zum Erlebnis. Wer Wert legt auf lokale und frische Produkte, von überwiegend regionalen Erzeugern, ist hier genau richtig. Ein bisschen „quaken“ hier und ein paar „dönches“ da gehören bei jedem Besuch dazu und so werden sie gemeinsam mit dem City Management und Kevelaer Marketing dort ab 10.00 Uhr einen kleinen Blumengruß für den Frühstückstisch am Wochenende verteilen.

SupaGolf und Heimat-Tüte

Die Werbegemeinschaft Busmannstrasse lädt alle Besucher am Samstag, 10. September von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr zum SupaGolf ein. SupaGolf ist das Golfspiel das jeder spielen kann. Gespielt wird mit größeren, speziell entworfenen Schlägern und größeren Bällen, die es einfacher machen, den Ball zu treffen. Für diese XXL-Version stand das traditionelle Golfspiel Pate, denn es wird mit der gleichen Technik gespielt. Vorkenntnisse sind bei diesem Spiel nicht erforderlich, aber Freude am Spielen und Geschicklichkeit sollten von den Kunden unbedingt mitgebracht werden. Wohin der interessante Parcours die Spieler führt bleibt vorerst eine Überraschung. Es wird auf jeden Fall ein überraschender Kontrast zum gewohnten Golfparcours auf dem grünen Rasen.
Bei Rewe Narzynski hat man die „Heimat-Tüte“ mit tollen Produkten von lokalen Anbietern gefüllt. Hier kann sich jeder Kunde sechs Produkte aus der Region aussuchen und die „Heimat-Tüte“ für fünf Euro erwerben.
Die „Heimat-Tüte“ gibt es aber nicht nur im Rewe Markt zu erwerben, sondern am Samstag, 10. September, auch in erweiterter Form auf dem Roermonder Platz. Zwischen 10.00 und 14.00 Uhr ist dort ein professioneller Marktschreier anzutreffen, der auf unterhaltsame und amüsante Art und Weise die „Heimat-Tüte“ an die Frau oder den Mann bringt – natürlich mit tollen Zugaben aus der Kevelaerer Händlerschaft. So wird die „Heimat-Tüte“ zu einem gemeinschaftlichen Kevelaer-Produkt.

Mithilfe dieser und vielen weiteren Überraschungen wollen die Kevelaerer Einzelhändler und Kevelaer Marketing erreichen, dass diese Aktions-Tage, am 09. und 10. September, bei allen Kevelaerern und Kevelaer Besuchern ein Bewusstsein für die Wichtigkeit des Bestehens der lokalen Fachgeschäfte schafft. Sie sollen dazu anregen nicht nur bei besonderen Events am Ort einzukaufen, sondern die heimische Wirtschaft ganzjährig zu stützen und zu stärken.