Am 1. August 2016 begrüßten Bürgermeister Dr. Dominik Pichler und der Personalleiter Werner Barz die neuen Auszubildenden, eine Jahrespraktikantin sowie einen neuen Bundesfreiwilligendienstler. Dr. Dominik Pichler wünschte den jungen Nachwuchskräften alles Gute und viel Erfolg für den Start ins Berufsleben.

Die Stadt Kevelaer bildet eine Vielzahl von Auszubildenden in verschiedenen Ausbildungsberufen aus. In diesem Jahr hat ein Auszubildender für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten, ein Auszubildender für den Beruf des Fachinformatikers –Fachrichtung Systemintegration- sowie eine Auszubildende für den Beruf der Industriekauffrau bei der Stadt Kevelaer begonnen. Zudem wird im städtischen Kindergarten „Spatzennest“ ein Jahrespraktikum für das Anerkennungsjahr als Erzieherin angeboten. Erstmalig wird ein Freiwilliger seinen Bundesfreiwilligendienst im Ordnungsamt –Bereich Flüchtlingshilfe- absolvieren.

Zwei weitere Stellen im Bundesfreiwilligendienst werden ab dem 01.09.2016 im Bereich des städtischen Mittagstreffs bzw. Jugendheims Kompass und im städtischen Kindergarten besetzt. Die Gemeindeprüfungsanstalt hat vor kurzem festgestellt, dass sich die Stadt Kevelaer mit insgesamt 16 Ausbildungsstellen überdurchschnittlich im Bereich der Nachwuchskräfte engagiert.

Untertitel Foto:
Von links nach rechts:
Bürgermeister Dr. Dominik Pichler, Personalleiter Werner Barz, Lena Hermens (Praktikantin im Anerkennungsjahr), Simon Wortmann (Verwaltungsfachangestellter), Tamara Burow (Industriekauffrau), Moritz Noeldner (Fachinformatiker), David Reichhart (Bundesfreiwilligendienstler), Lisa Püplichuisen (Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung), Klaus Kopka (stellv. Personalratsvorsitzender)