Preisträger werden erneut in drei Kategorien ausgezeichnet

Der Marketing-Preis-Kevelaer wird seit fast 30 Jahren von der Wirtschaftsförderung der Stadt Kevelaer vergeben und zeigt, was Kevelaerer Unternehmen leisten – „und unsere Unternehmen leisten viel“, so Hans-Josef Bruns, Wirtschaftsförderer der Stadt. Im vergangenen Jahr wurde der Preis erstmalig in drei verschiedenen Kategorien vergeben – dieses Verfahren rückt die unternehmerischen Leistungen noch stärker in den Fokus und wird daher in 2016 fortgeführt. Ausgezeichnet werden die verdienten Unternehmen am Mittwoch, 30. November, um 19.30 Uhr im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer.

Initiativkreis Wirtschaft als Jury

Für die Verleihung des Marketing-Preis-Kevelaer sind in diesem Jahr die folgenden drei Kategorien ausgewählt worden: „Unternehmensgründer“, „Dienstleistung“ sowie „Agrobusiness“.

Kreativität und marktfähige Ideen, Durchhaltevermögen sowie Motivation, Finanzierung und Realisierung sind die Kriterien in der Kategorie „Unternehmensgründer“.

Die Verbindung von Tradition und Innovation, die praktizierte Kundennähe und die Ausrichtung frei nach dem handwerklichen Motto „Die Zukunft ist unsere Baustelle“ wird bei dienstleistungsorientieren Unternehmen aus Handwerk und freien Berufen in der Kategorie „Dienstleistung“ näher betrachtet.

In der dritten Kategorie „Agrobusiness“ steht die Vermarktung regionaler Produkte bis hin zur „‚Kette‘ zum Endverbraucher“ ebenso im Fokus wie bestehende Netzwerke und Kooperationen. Der Zusammenarbeit von Agrartechnik, Landwirtschaft und Ernährungsindustrie dürfte in dieser Kategorie ebenfalls ein besonderes Gewicht zukommen.

Auch in diesem Jahr wird ein Sonderpreisträger geehrt. Dieser Preis wird ausgelobt für einen besonders engagierten Mitbürger oder Verein. „Mit dem Sonderpreis wollen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass sehr viele engagierte Personen und auch Vereine ‚Unverwechselbar Kevelaer‘ nach außen präsentieren und damit die Strahlkraft und Einmaligkeit unserer Stadt unterstreichen“, betont Bruns.

Offiziell präsentiert werden die drei Preisträger in den verschiedenen Kategorien sowie der Sonderpreisträger dem anwesenden Publikum im Konzert- und Bühnenhaus am Mittwoch, 30. November. „Die Unternehmen werden im Vorfeld der Verleihung von der Jury, dem Initiativkreis Wirtschaft, gewählt“, erläutert Hans-Josef Bruns den vorangehenden Auswahlprozess.

Auch die Unternehmen selbst können sich bewerben“

Um verdiente Preisträger zu finden, bittet die Stadt Kevelaer ab sofort Vorschläge für die Preisträger und den Sonderpreisträger 2016 einzureichen. „Nennen Sie uns die denkbaren Preisträger aus Kevelaer und den Ortschaften. Schlagen Sie Ihren verdienten Chef oder kundenfreundlichen Handwerker vor, der Ihrer Meinung nach eine der genannten Kategorien in besonderer Weise erfüllt. Aber auch die Unternehmen selbst können sich bewerben und zeigen, worin sie sich von anderen unterscheiden“ so der Aufruf.

Der Marketing-Preis ist Aushängeschild für die Kevelaerer Wirtschaft. Mit dieser Auszeichnung wird deutlich, wie leistungsfähig die Unternehmen sind“, so Bruns.

Die Frist für entsprechende Vorschläge endet am Freitag, 07. Oktober. Vorschläge werden schriftlich (Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer), telefonisch (02832/122-988) oder per E-Mail (kevelaer.marketing@stadt-kevelaer.de) entgegen genommen.

Bildunterschrift (MPK-Plakette)

Am Abend des 30. November wird der Marketing-Preis-Kevelaer an drei verdiente Unternehmer und einen Sonderpreisträger verliehen.