Ein unverwechselbares Programm für Klein und Groß im Bühnenhaus

Im Juli ist es wieder soweit – die Sommerferien beginnen und das Kevelaer Marketing hat insgesamt acht Mal Unterhaltung am Morgen und am Abend vorbereitet. Am Dienstag, 12. Juli, und Donnerstag, 14. Juli, werden unter dem Motto „Ferienkino am Morgen“ um 10.30 Uhr bekannte Kinderfilme gezeigt. Beim „Programmkino – Gesund an Leib und Seele“ um 20.00 Uhr sind für Erwachsene spannende Filme, die in großen Kinos oder im Fernsehen selten oder gar nicht laufen, zu sehen.

Arche weg – Eltern weg – Sintflut da!

Den Beginn des „Ferienkino am Morgen“ machen am Dienstag, 12. Juli, Finny und Leah, die durch ein dummes Missgeschick die Abfahrt der Arche kurz vor der großen Flut verpassen. Notgedrungen begeben sich die beiden Kids als Weggefährten wider Willen auf eine verrückte Heldenreise, immer der Arche hinterher, denn nur im Team und mit viel Mut und Geschick können sie dieses lustige und spannende Abenteuer bestehen. Auf der Arche hingegen setzen die Eltern von Finny und Leah mit List und Einfallsreichtum alles daran, ein Wendemanöver zu starten, um ihren Nachwuchs zu retten.

Nach dem Bestseller von Hape Kerkeling

Der erste Film im „Programmkino“ am 12. Juli erzählt vom Suchen und Ankommen. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape Kerkeling unmissverständlich klar, dass es so nicht weitergeht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und wandert auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela auf der Suche nach – ja nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst? Es beginnt eine spirituelle Abenteuerreise, die lange nachklingt.

Die Geister sind los!

Am Donnerstag, 14. Juli, erleben die Besucher des Ferienkinos eine grüne, schleimige Überraschung. Plötzlich ein Gespenst im Keller zu finden, ist wohl für jeden Jungen einen seltsame Erfahrung. Wenn dieses Gespenst aber dazu nicht furchterregend, sondern eher amüsant und niedlich ist, ist die Überraschung doppelt groß. So ergeht es Tom, der auf den schleimig grünen Hugo trifft. Dieser wurde von einem Eisgespenst aus seiner Geistervilla verjagt. Nun versuchen die beiden gemeinsam Hugo die Rückkehr zu ermöglichen. Dafür müssen sie aber bei einer Geisterjägerin das nötige Handwerk lernen.

Fernwanderung zweier älterer Männer

Das „Programmkino“ wird am Donnerstagabend mit einer Komödie fortgesetzt. Mit Jugendfreund Steven Katz, zu dem er seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte, versucht Bill Bryson, den 3.500 Kilometer langen Appalachian Trail zu stemmen. Auf dem Naturtrip von Georgia bis Maine werden Erfolgsautor Bryson und Ex-Alkoholiker Katz mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit, ihrem Alter und schrägen menschlichen Begegnungen konfrontiert. Zu Beginn der Mission, die jeder aus ihrem Umfeld für verrückt und undurchführbar hält, ist das Durchstehen das primäre Ziel, doch nach der Hälfte des Weges verändern sich die Prioritäten.

Die Filmtitel dürfen aus lizenztechnischen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Kevelaer Marketing unter der Telefonnummer 0 28 32 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Sie können auch Ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen und das Team des Kevelaer Marketing informiert Sie regelmäßig über das Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.

Bildunterschrift (KoBü-Flimmern Zuschauer):

Beim „KoBü-Flimmern“ im Konzert- und Bühnenhaus erwartet die Besucher eine richtige Kinoatmosphäre mit Popcorn, Eis und Getränken.