Gut gegen Böse – ein bekannter Kampf, der auch in der letzten Aufführung im Rahmen der Reihe „Puppenspiel 18+“ ausgefochten wird. Das Theatrium Figurentheater präsentiert am Freitag, 20. Mai, die Komödie „Adams Äpfel“ und rundet so das Ende der Kultur-Saison 2015 / 2016 ab. Das Theaterstück ist als Puppenspiel für Erwachsene adaptiert worden und wird um 20.00 Uhr im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte der Stadt Kevelaer zu sehen sein. Für die jungen Puppenspiel-Freunde finden am folgenden Wochenende, Samstag, 21.Mai, und Sonntag, 22. Mai, die „19. Kevelaerer Puppenspieltage“ statt.

Teuflischer Plan gegen gutmütigen Dorfpfarrer
Das Puppenspiel stellt den Besuchern den Dorfpfarrer Ivan vor, der sehr stark an das Gute im Menschen glaubt. Er nimmt sich deshalb in seiner abgelegenen Kirche verlorener Seelen an: kleptomanische Triebtäter, verantwortungslose Alkoholiker, schießwütige Tankstellenräuber – sie alle danken Ivan seinen unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen auf ihre eigene Weise. Das Spiel funktioniert prächtig – bis Adam auftaucht, ein tumber Skinhead, der sich fest vorgenommen hat, dem Heiligenschein Satanshörner aufzusetzen. Das Leben in Ivans abgeschiedenem Refugium ist beschaulich. Dass einfach nicht sein kann, was nicht sein darf, ist für Ivan eine Überlebensstrategie. Im Umkehrschluss heißt das: Nimmt man ihm seine Illusionen, scheitert er an der harten Realität. Der stets gut gelaunte Gottesmann empfängt den bulligen Adam freundlich und unbefangen, stolz auf seine Erfolge in der Resozialisierungsarbeit: Jetzt also ist der Rechtsradikale dran, zum Gutmenschen gewandelt zu werden. Dem wortkargen Adam ist eines im Innern seines Glatzkopfes sofort klar: Irgendetwas stimmt nicht in dieser allzu heilen Welt. Adam schmiedet einen Plan, den man geradezu teuflisch nennen kann. Der Kampf des Guten gegen das Böse ist eröffnet und hält tiefgründige Skurrilitäten und aberwitzige Gefechte parat.

Jetzt Abo-Karten erwerben
Die Besucherzahl der Reihe „Puppenspiel 18+“ steigt erfreulich an. Im vergangenen Jahr wurde diese für die Region „besondere Veranstaltungsreihe“ vom Kevelaer Marketing nach Auflösung des Kulturvereins Impuls übernommen. „Puppenspiel 18+“ wird auch in der neuen Saison die Facetten des Kulturangebots der Stadt Kevelaer bereichern. „Sichern Sie sich bereits bei der Saison-Abschluss-Aufführung die Abo-Karten zu Sonderkonditionen für die neue Spielzeit“, so Bernd Pool, Leiter Stadtmarketing. Die Vorschau für die Spielzeit 2016/2017 ist an der Abendkasse und beim Kevelaer Marketing im Rathaus zu erhalten.

Eintrittskarten für die Aufführung „Adams Äpfel“ am Freitag, 20. Mai, um 20.00 Uhr, sind zu einem Preis von 11,00 Euro im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, Telefon 0 28 32 / 122-150 bis -153 erhältlich. Für Kurzentschlossene besteht an der Abendkasse die Möglichkeit, die Eintrittskarten zu einem Preis von jeweils 14,00 Euro zu erwerben.