Am Wochenende des 21. und 22. Mai ist Kevelaer wieder das Ziel der Freunde von Hand- und Stabpuppen, von Marionetten und Walk-Acts. Denn an diesen beiden Tagen führt das Kevelaer Marketing mit Unterstützung der Volksbank an der Niers eG, des Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung e.V. und den Straßenwerbegemeinschaften die 19. Kevelaerer Puppenspiel-Tage durch. Erneut werden am Verkaufsoffenen Sonntag zwei Dutzend Aufführungen in der Kevelaerer Innenstadt zu sehen sein. Am Samstag, 21. Mai, werden die 19. Kevelaerer Puppenspiel-Tage um 14.00 Uhr auf der Bühne der Werbegemeinschaft „Zugkräftige Bahnstraße“ offiziell eröffnet. Anschließend geht’s ins Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte, denn dort ist um 15.00 Uhr Lummerland in Gefahr! König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte schickt Jim und Lukas mit Emma los um Hilfe zu holen. Was dann passiert, zeigt „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Das Figuren-Musical nach dem Kinderbuch von Michael Ende wird im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte der Stadt Kevelaer gespielt.

Jobangebot aus Lummerland für Herrn Tur-Tur
Lummerland ist in Gefahr, und so machen sich Jim Knopf, Lukas und ihre treue Lokomotive Emma im Auftrag von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften auf die Suche nach dem Scheinriesen Herrn Tur-Tur. Der soll nämlich in Zukunft als wandelnder Leuchtturm auf der Insel leben und diese so vor Unheil bewahren. Auf dem Weg zu ihm müssen sie Abenteuer bestehen und treffen auf kleine Drachen und die Nixe Sursularpitschi. Die kleine Meerjungfrau berichtet ihnen traurig, dass das Meeresleuchten verschwunden ist. Jim Knopf und Lukas vermuten eine Störung im Magnetberg und machen sich gleich auf den Weg. Dort entdecken sie den Fehler und bringen das Meer zur Freude der Nixe wieder zum Leuchten.

Kissen und Decke verwandeln sich in Meer
Wie die Reise weiter geht, können die Lummerland-Touristen im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte hautnah erleben. Die Kinder können hier Jim Knopf, Lukas, Emma und den anderen liebevoll gestalteten Figuren auf ihrer fantastischen Reise folgen. Mit einfachen Mitteln bietet das Ensemble „Die Complizen“ ein ansprechendes Bühnenbild. So wird aus einem Sofakissen und einer Decke das wogende Meer, das die kleinen und großen Besucher des Figurentheaters faszinieren wird. Die eingängigen Lieder laden zum Mitsingen ein und die Freude über die Rettung Lummerlands ist vorprogrammiert.

Innenstadt wir zur Open-Air Puppenbühne
Am Verkaufsoffenen Sonntag, 22. Mai, werden dank der Unterstützung durch die Volksbank an der Niers eG, dem Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung e.V. und den Straßenwerbegemeinschaften zahlreiche kostenfreie Vorstellungen – von Marionetten über Hand- und Stabpuppen bis hin zu Walk-Acts – auf insgesamt fünf innerstädtischen Bühnen präsentiert. Veranstaltet wird das bunte Treiben der Figuren und Puppen vom Kevelaer Marketing.

Eintrittskarten für das Eröffnungsstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ sind ab sofort beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel. Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, erhältlich. Die Karten können hier zum Preis von 4,00 Euro erworben werden.