Unter dem Motto „Im Universum“ findet am Freitag, 29. April, erneut das „KoBü-Flimmern“ im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer statt. Um 17.00 Uhr beginnt der Kinotag für die jungen Gäste mit einer außerirdischen Abenteuerkomödie. Das Programm für Erwachsene beginnt um 20.00 Uhr mit einem Science-Fiction-Film, in dem ein auf sich allein gestellter Botaniker versucht auf dem Mars zu überleben.

Ein vermeintlich unentdeckter Planet
Für Kinder und Jugendliche zeigt das Kevelaer Marketing um 17.00 Uhr einen Film über einen amerikanischen Astronauten namens Captain Charles Baker, der denkt, er wäre der erste Mensch, der einen Fuß auf den unentdeckten Planeten setzt. Zu seiner Überraschung muss er jedoch feststellen, dass der Planet bereits von kleinen grünen Männchen bewohnt wird, die ein glückliches Leben mit Barbecue-Partys und weißen Lattenzäunen führen. Ihre einzige Angst ist, dass sie von außerirdischen Eindringlingen überfallen werden – Eindringlingen wie Chuck! Mit der Hilfe seines Roboterkameraden „Rover“ und seinem neuen Freund Lem, muss sich Chuck seinen Weg durch die schillernde und verwirrende Landschaft des Planeten bahnen. Er versucht dem Schicksal zu entkommen und kein Ausstellungsobjekt im „Weltall-Museum der außerirdischen Eindringlinge“ zu werden.

Überleben auf dem roten Planeten
Für Erwachsene folgt um 20.00 Uhr ein Film über die Rettung eines auf dem Mars verschollenen Mannes. Während durch einen gewaltigen Sandsturm die NASA-Basisstation evakuiert werden muss, wird der Botaniker Mark Watney fortgerissen und für tot erklärt. Da der immer stärker werdende Sturm die Landefähre zu zerstören droht, gibt Commander Lewis schweren Herzens den Befehl, die Suche nach Watney abzubrechen und mit den verbliebenen vier Crewmitglieder zu starten. Aber Watney hat überlebt und versucht nun alleine auf dem Planeten zu überleben. Mit seinem Einfallsreichtum und seinem Überlebenswillen, findet er einen Weg, der Erde zu signalisieren, dass er noch lebt. Millionen Meilen entfernt arbeiten die NASA und ein Team von internationalen Wissenschaftlern unermüdlich daran, Mark Watney heim zu holen. Gleichzeitig planen seine Crewmitglieder eine waghalsige, wenn nicht gar aussichtslose Rettungsmission. Während dieses Vorhaben allen Beteiligten unglaublichen Mut abverlangt, rückt die Welt zusammen, um Watneys Rückkehr sicher zu stellen.

Die Filmtitel dürfen aus lizenztechnischen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Kevelaer Marketing unter der Telefonnummer 0 28 32 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Sie können auch Ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen und das Team des Kevelaer Marketing informiert Sie regelmäßig über das Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 0 28 32 / 122-150 bis -153, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.