„Aufguss“ mit Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann fast ausverkauft

Kevelaer – Im Rahmen der Theaterreihe der Stadt Kevelaer findet erneut eine Tourneepremiere in Kevelaers „guter Stube“ statt. Das Theater an der Kö gastiert am Montag, 25. Januar, um 20.00 Uhr mit der Komödie „Aufguss“ im Konzert- und Bühnenhaus. Nach dem Erscheinen des Kulturprogramms war klar – um für dieses Theaterstück Eintrittskarten zu bekommen, musste man schnell zugreifen. Und so war es auch. Bereits seit einigen Wochen ist das Theaterstück bis auf wenige Einzelkarten, ausverkauft.

„Aufguss“ handelt von einem Wochenende im Wellness-Bereich des 5-Sterne-Hotels Klostermühle. Dieter, ein erfolgreicher Waschmittelhersteller und Self-made-Man, möchte seiner Lebensgefährtin Mary ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und vor allem Diskretion erfordert. Zur Tarnung muss seine rechte Hand Emelie mit in dieses Hotel. Zwischen Sauna, Dampfbad und Sanarium kreuzen sich ihre Wege und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse bis die Bademanteldiplomatie vor dem Kollaps steht und die Temperatur auf den Siedepunkt steigt…

Die Komödie „Aufguss“ am Montag, 25. Januar, um 20.00 Uhr im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer ist, bis auf wenige Einzelkarten, ausverkauft. Die Restkarten sind beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Telefon-Nr.: 02832 / 122-150 bis -153, zum Preis von 9,00 bis 16,50 Euro erhältlich.
Falls Theaterabonnenten die Aufführung an diesem Tag nicht besuchen, sollen sie sich bitte beim Kevelaer Marketing, Tel.-Nr.: 02832 / 122-162, melden. Es wird versucht die freien Abonnement-Plätze an Personen auf der Warteliste zu vermitteln.

(Aufguss12)
Am 25. Januar sind Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann mit dem Ensemble des Theaters an der Kö in der Komödie „Aufguss“ im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu sehen.