Der traditionelle Adventskalender gehört zum christlichen Brauchtum und ist aus der Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Er zeigt die verbleibenden Tage bis zum Weihnachtsfest an und verkürzt uns die Wartezeit. Jeden Tag bringt er Freude und leuchtende Augen, bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, beim Öffnen eines Türchens. Nun hält er auch Einzug auf dem Krippenmarkt des Verkehrsvereins Kevelaer und Umgebung e.V. Das Motiv für den Kalender stammt von Petra Remy und zeigt den verschneiten, romantischen Kapellenplatz. Die Dipl. Ingenieurin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Xanten. Ursprünglich hatte sie vor einen Adventskalender für ihre Heimatstadt herauszugeben. Daraus entstand schnell die Nachfrage nach passenden Grußkarten für die Weihnachtspost. Und auch andere Städte zeigten Interesse an Remys Malerei.

„Seit 1997 habe ich fast jedes Jahr ein oder auch mehrere winterliche Motive historischer Altstädte oder Bauwerke gemalt, die ich dann als Grußkarten oder auch als Adventskalender herausgebe“, bestätigt sie. So entstand auch das Kevelaer Motiv, das nicht nur den Adventskalender auf dem Krippenmarkt ziert, sondern auch als Grußkarte käuflich zu erwerben ist, unter anderem bei Kevelaer Marketing im Rathaus der Stadt und in der Buchhandlung Bercker.
Die Idee, zusätzlich aus dem Bild einen großen Adventskalender aus Holz zu erschaffen, entstand in den Köpfen von Benedikt Mayer (2. Vorsitzender Kevelaerer Verkehrsverein) und Arno Holtappels. Gedacht – getan. In liebevoller Detailarbeit machte sich Schreiner Holtappels an die Arbeit. Premiere hatte das wunderschöne Werk dann im Advent 2014 in der Luxemburger Galerie in Kevelaer. Für dieses Jahr hat Mayer das Einzelstück dem Krippenmarkt zur Verfügung gestellt.

Bestückt -mit kleinen Überraschungen- werden die Türchen von den Krippenmarkt Ausstellern. Über den Tag verteilt dürfen die Besucher bei einem der Anbieter einen Schlüssel aus dem Weihnachtsbeutel „ziehen“ und diesen am Kalender ausprobieren. Mit ein bisschen Glück lässt sich das tagesaktuelle Türchen öffnen.

Ein herzlicher Dank vom Verkehrsverein und vom City-Management geht an dieser Stelle an die Unterstützer, die mit ihrem Einsatz dieses Angebot möglich machen und Freude bereiten: Königin der Niederlande (Familie Janssen-Kühnen), Tarne GmbH (Gregor Knoop), Keramik und Wohnidee Zörnig, Geschenke für Haus & Garten (Elke van Leuven-Linßen), Eine-Welt-Laden Kevelaer, Kurvenreich & Zauberhaft Geerkens, Hotel-Restaurant Gelder Dyck, Metzgerei Moeselaegen, Gastro Pauli, Catering Kaenders und die Weihnachtsbäckerei Kevelaer (Nederkorn, Platzer, Janssen-Heursen, Heilen).