In den vergangenen zwanzig Jahren wurde das vielseitige Klettergerüst von über 2000 Kindern beklettert und mit viel Freude bespielt. Jetzt, nach beinahe zwanzig Jahren, musste das große Klettergerüst des Außenspielbereiches des Städt. Kindergarten Spatzennest im Oktober dieses Jahres aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden, weil es nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards entsprach.

Es hat nun einem moderneren Gerät Platz gemacht, das dem modernen und empfohlenen Kletterbedarf der heutigen Kinder gerecht wird. In den vergangenen Wochen entstand auf dem Außengelände des Spatzennestes ein bespielbarer „Niedrigseilgarten“ der dem Anspruch der Einrichtung als „Bewegungskindergarten“ eine neue und spannende Facette hinzufügen wird.

Die betreuten Kinder des Städt. Kindergarten Spatzennest haben den Niedrigseilgarten sofort angenommen und auch direkt ausprobiert. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer, ist der Seilgarten für alle Kinder geeignet und offenbart so neue und bislang ungeahnte Möglichkeiten für alle Kinder und die Erzieherinnen ein spannendes, lehrreiches und im wahrsten Sinne des Wortes bewegendes Freispiel anbieten zu können.

In diesem Zusammenhang möchte sich die Leitung des Städt. Kindergartens Spatzennest ganz herzlich beim Träger, insbesondere jedoch beim Hochbauamt und den ausführenden Kollegen des Betriebshofes der Stadt Kevelaer sowie den von der Stadt Kevelaer zusätzlich beauftragten Fachfirmen ganz herzlich bedanken.
Dank aller gemeinsamen Anstrengungen, hat das Spielplatzgelände des Städt. Kindergartens Spatzennest ein „nagelneues“ Highlight für alle Kinder erhalten.