Die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), die vom 25. bis 26. November 2015 in der Berliner Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung stattfindet, widmet sich dem Älterwerden in ländlichen Räumen. Dort sind der demografische Wandel und die damit verbundenen Folgen am stärksten zu spüren. Um die Versorgung aufrecht zu erhalten und soziale und gesellschaftliche Teilhabe gerade auch für ältere Menschen in einem möglichst umfassenden Sinne zu gewährleisten, sind innovative Lösungen gefragt.

Vielerorts sind Konzepte entwickelt und umgesetzt worden, die beispielgebend sind. Teilweise sind neue Angebote vor Ort entstanden, teilweise werden die Menschen zu den Angeboten gebracht, außerdem können auch technische Lösungen zumindest eine ergänzende Funktion haben. Engagierte Seniorinnen und Senioren gehören häufig zu den Initiatoren oder spielen eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Konzepte.

Fachleute sowie haupt- und ehrenamtliche Akteure aus der Seniorenarbeit und Seniorenpolitik diskutieren gemeinsam über die besonderen Herausforderungen des Alterns in ländlichen Räumen, zeigen Lösungsansätze auf und erarbeiten Handlungsempfehlungen. Neben Impulsreferaten und einer Podiumsdiskussion wird es vier moderierte Arbeitsgruppen geben, die das Älterwerden in ländlichen Räumen unter verschiedenen Teilaspekten näher betrachten, darunter Wohnen und haushaltsbezogene Dienstleistungen, gesundheitliche Prävention, medizinische und pflegerische Versorgung sowie Mobilität und soziale Teilhabe. Bei einem Markt der Möglichkeiten besteht Gelegenheit, sich über ausgewählte Initiativen zu informieren, mit den Projektverantwortlichen ins Gespräch zu kommen und Mitmachaktivitäten wahrzunehmen.

Anmeldeformular | Programmvorschau

Weitere Informationen zur BAGSO:
Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)
Bonngasse 10, 53111 Bonn
Tel.: 02 28 / 24 99 93 18, Fax: 02 28 / 24 99 93 20
E-Mail: kontakt@bagso.de
www.bagso.de