Hüpfen macht das Leben schöner! Wenn Findus aufwacht, muss er einfach auf seinem Bett hüpfen. Aber um vier Uhr morgens ist Pettersson davon nur genervt. Am Dienstag, 27. Oktober 2015, wird um 10.00 Uhr das erste Kindertheater der aktuellen Spielzeit im Rahmen der städtischen Reihe „Kultur für Kinder“ vom Wittener Kinder- und Jugendtheater aufgeführt. Den spannenden Umzug von Findus ins Plumpsklo im Garten können Kinder ab 3 Jahren miterleben.

Müder Kauz und wilder Kater
Jeden Morgen schallt lautes Gequietsche durchs Haus. Was heißt Morgen, jede Nacht. Denn bereits um vier Uhr in der Früh erwacht Kater Findus und ist hellwach. Und da er ein eigenes Bett bekommen hat, ein richtiges kleines Bett mit hervorragender Federung, auf dem man wunderbar hopsen kann, tut der Kater genau das. Er hopst. Wild, ungestüm und voller Freude. So schön, so gut. Würde Findus’ Bett nicht am Fußende eines anderen Bettes stehen, eines großen Bettes, in dem der alte Pettersson, der um vier Uhr in der Früh gern noch weiterträumen möchte, schläft. Aber wie soll das gehen bei dem ewigen Gequietschte? Gar nicht natürlich. So geht das einfach nicht weiter. Vielleicht wäre es das Beste, Findus würde ausziehen? Gemeinsam richten die Beiden das alte Plumpsklo im Garten als Häuschen für Findus her. Richtig sauber und gemütlich wird das. Hüpfen kann man dort ausgezeichnet und eigentlich braucht man nicht einmal zum Abendessen in das Haus von Pettersson zu gehen. Doch nachts ist es ganz schön unheimlich so alleine, und bestimmt sitzt auch der Fuchs vor der Tür und wartet darauf, einen kleinen Findus zu verspeisen…

Eintrittskarten für das Kindertheater „Findus zieht um“ am Dienstag, 27. Oktober 2015, sind im Rathaus der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr. 02832 / 122-150 bis -152, erhältlich. Der Einlass ist um 9.30 Uhr und der Eintritt beträgt 4,00 € für Kinder und Erwachsene.