Der Kulturverein Impuls hatte bei seiner Auflösung die von ihm in Kevelaer etablierte Reihe „Puppenspiel 18+“ in die erfahrenen Hände des Teams des Kevelaer Marketing übergeben. „Wir freuen uns, dass wir diese Reihe mit dem Stück ‚Ristorante Pinocchio‘ weiterführen und die Geschichte von der Holzpuppe, die gerne ein echter Junge wäre, in Kevelaer präsentieren können“, so Bernd Pool, Leiter des Stadtmarketing. Diese Geschichte kennen die Menschen auf der ganzen Welt. Das Theater 1 aus Bad Münstereifel hat Carlo Collodis Klassiker vom Staub und der Moral des 19. Jahrhunderts befreit und präsentiert am Freitag, 18. September, um 20.00 Uhr im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte einen zeitgemäßen Pinocchio für Erwachsene, der aber den Charme des Originals bewahrt hat.

Pinocchio-Kiste wird im Forum geöffnet

Luigi ist Italiener. Carola ist Deutsche. Sie sind verheiratet und betreiben zusammen das „Ristorante Pinocchio“. Eines Abends möchte Luigi seiner Frau die Geschichte von Pinocchio erzählen und holt aus dem Keller seine Pinocchio-Kiste. Denn jeder richtige Italiener hat eine Pinocchio-Kiste – so viel ist sicher. In der Kiste befinden sich die Figuren seiner Kindheit: Die kleine zerbrechliche Holzpuppe Pinocchio, der Kater Caruso, die Füchsin Volpinella, die Fee Caritas, die Grille, der Esel, die Maske des Puppenspielers Francesco Stromboli und der Wal.
Luigi nimmt seinen Pinocchio und beginnt mit ihm zu spielen. Seine Erzählfreude reißt Carola mit und sie toben sich in ihrer Küche aus: Ein Schlagzeugsolo auf den Topfdeckeln, Fernsehbilder in einer kleinen Kasserolle, ein Stepptanz auf dem Suppentopf – die beiden vergessen Raum und Zeit und durchleben Pinocchios Weg von der Holzpuppe zum richtigen Jungen, der heranwächst, dann eine deutsche Frau heiratet, mit ihr ein kleines italienisches Restaurant aufmacht und … sollte es sich hier etwa doch um die Geschichte von Luigi handeln?

Die Besucher des „Puppenspiels 18+“ können sich mit stimmungsvoller Musik und bezaubernden Puppen über eine phantasievolle Umsetzung der weltbekannten Geschichte freuen.

Eintrittskarten für die Aufführung des Puppentheaters „Ristorante Pinocchio“, das im Rahmen der Reihe „Puppenspiel 18+“, am Freitag, 18. September, um 20.00 Uhr im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte aufgeführt wird, sind zum Preis von 11,00 Euro im Vorverkauf im Rathaus der Stadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, Telefon-Nummer: 02832 / 122-150 bis -153 oder an der Abendkasse zum Preis von 14,00 Euro erhältlich.

Außerdem wird ein Abonnement zum Preis von 34,00 Euro angeboten, das den Besuch aller vier Stücke der Spielzeit 2015/2016 beinhaltet. Für diejenigen, die ein Abonnement für die vier Aufführungen in 2015 beim Kulturverein Impuls erworben haben, besteht die Möglichkeit, bei den Stücken im September und November ihr bestehendes Abonnement um die zwei Aufführungen in 2016 für den halben Abonnementpreis (17,00 Euro) zu verlängern.

Weitere Informationen zu den Abonnements und den einzelnen Aufführungen sind beim Kevelaer Marketing, Frau Humble, Peter-Plümpe-Platz 12, Telefon (02832) 122-162, erhältlich.