Kevelaer – Für ihre überzeugenden Leistungen, kreativen Ideen und ihren herausragenden Service wurden im vergangenen Jahr die Unternehmen Stadthotel Am Bühnenhaus, Therapiezentrum Bol und Greuel sowie die Gaststätte Prinzenhof mit dem Marketing-Preis-Kevelaer ausgezeichnet. Den Sonderpreis erhielt der Hospiz-Verein Kevelaer-Wetten für überragendes ehrenamtliches Engagement und die positive Auswirkung auf die Ausstrahlung Kevelaers in die Region.

Preisträger in drei Kategorien

Die Verleihung des Marketing-Preis-Kevelaer erfolgt in diesem Jahr am Dienstag, 08. Dezember 2015, 19.30 Uhr im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer. Erstmals erfolgt die Verleihung unter Festlegung von drei Kategorien: „Kevelaer und Europa“, „Innovation/Technologie“ sowie „Mitarbeiterfreundlichkeit“ werden die Kriterien sein, aus denen die Jury die aktuellen Preisträger auswählen wird. So wären außerordentliches Engagement und Handelsbeziehungen innerhalb der europäischen Grenzen, innovative Produktionslinien oder richtungsweisende Entwicklungen innerhalb des Unternehmensportfolios sowie nachhaltige Förderung und Beteiligung der Mitarbeiter Beispiele für das Erfüllen der Kategorien.

Ebenfalls wird es auch in diesem Jahr einen Sonderpreisträger geben. Der Sonderpreis wird ausgelobt für einen besonders engagierten Mitbürger oder einen Verein. „Hiermit wollen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass sehr viele engagierte Personen und auch Vereine ‚Unverwechselbar Kevelaer‘ nach außen präsentieren und damit die Strahlkraft und Einmaligkeit unserer Stadt unterstreichen“, betonen Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns und Leiter des Stadtmarketing Bernd Pool. Vorschläge zu den verdienten Unternehmen, Vereinen oder Personen können mit einer kurzen Begründung beim Kevelaer Marketing eingereicht werden.

Kurzfilme zu Preisträgern

Drei Unternehmen werden am Abend des Marketing-Preis-Kevelaer dem anwesenden Publikum vorgestellt. „Die Unternehmen werden im Vorfeld vom ‚Initiativkreis Wirtschaft‘ gewählt“, erläutert Hans-Josef Bruns den vorangehenden Auswahlprozess. Jürgen Zellmann von der Zellmann Film und Medien GmbH aus Kevelaer wird Kurzfilme zu den ausgewählten Unternehmen produzieren, in denen unter anderem Gründe für die Nominierung visuell dargestellt werden. Die Filme werden am Abend der Preisverleihung den anwesenden Gästen gezeigt.

Das Bessere vom Guten unterscheiden“

Um verdiente Preisträger zu finden, bittet die Stadt Kevelaer ab sofort Vorschläge für den Preisträger und den Sonderpreisträger 2015 einzureichen. „Nennen Sie uns die denkbaren Preisträger aus Kevelaer und den Ortschaften. Schlagen Sie Ihren verdienten Chef oder kundenfreundlichen Handwerker vor, der Ihrer Meinung nach eine der geannten Kategorien in besonderer Weise erfüllt. Helfen Sie uns, das Bessere vom Guten zu unterscheiden“, so der Aufruf. Die Frist für entsprechende Vorschläge endet am Freitag, 16. Oktober. Vorschläge werden schriftlich (Peter-Plümpe-Platz12, 47623 Kevelaer) oder fernmündlich (02832/122-988) entgegen genommen. Die E-Mail-Adresse lautet: Kevelaer.marketing@stadt-kevelaer.de. Erstmals sind auch Meldungen per Internet über die Seite www.kevelaer.de möglich.