Auf Grund der immens hohen Zuweisungszahlen war die Stadt Kevelaer gezwungen, in den vergangenen 3 Wochen die Turnhalle in Kervenheim für die kurzzeitige Unterbringung von Flüchtlingen in Anspruch zu nehmen. Diese Entscheidung war im Hinblick auf die intensive Nutzung der Halle durch Vereine und Schule nicht einfach.

Letztlich war sie aber auch im Sinne der Vermeidung von Obdachlosigkeit erforderlich. Es war das Bestreben, möglichst zeitnah die Halle wieder für die ihr zugedachte eigentliche Nutzung freizustellen.

Zwischenzeitlich ist es der Stadt gelungen, eine andere Erstaufnahmeeinrichtung anzumieten und herzurichten. Daher konnte die Turnhalle in Kervenheim bereits am Freitag, 28.08.2015 wieder geräumt werden und steht ab Dienstag, 01.09.2015 der Schule und den Vereinen wieder zur Verfügung.