Wenn in Kevelaer Puppenliebhaber aus der gesamten Republik, die überwiegend dem schulpflichtigen Alter entwachsen sind, ins Konzert- und Bühnenhaus strömen, ist es wieder soweit – Dieter Jungfer lädt zur großen Puppen- und Steiff-Ausstellung ein. Vom 19. Juli bis zum 16. August werden Käthe Kruse Puppen, Steiff Bären, Künstler- und Sammlerpuppen namhafter Künstler und Hersteller, Spielpuppen, Puppenzubehör und vieles mehr im Bühnenhaus präsentiert.

Die Ausstellung will ihre Gäste in die Welt der Puppen entführen und Kindheitsträume wecken. Neben Freunden von Käthe Kruse und Schildkröt können sich auch diejenigen auf die Präsentation freuen, deren Puppen lange Beine, eine schmale Taille und blonde Haare haben: Barbie. Ihr wird ebenfalls ein Ausstellungs-Bereich gewidmet. Die vierwöchige Puppen- und Steiff- Ausstellung ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr für die großen und kleinen Puppenliebhaber geöffnet.

 

Barbie neben Käthe Kruse

 

Barbie neben Käthe Kruse – unterschiedlicher können Puppen nicht sein. „Und trotzdem haben sie eines gemeinsam: Das Rollenspiel ihrer Puppenmütter“, erklärt Veranstalter Dieter Jungfer im Gespräch mit Bernd Pool, Leiter des Stadtmarketing Kevelaer. Und niemand hat mehr Barbies als Bettina Dorfmann. Laut Guinnessbuch der Rekorde zählt ihre Sammlung 15.000 Stück. In ihrer Barbie-Klinik repariert und restauriert sie Barbiepuppen aus ganz Europa. Am 19. und 25. Juli sowie am 16. August ist Bettina Dorfmann in der Ausstellung zu Gast und begutachtet und schätzt gerne die mitgebrachten Barbies der Ausstellungsbesucher. Interessierte können dann in die Welt der Barbies eintauchen und selbst entscheiden: Ist Barbie Vorbild und Sammlerstück oder blondes Dummchen und Modepuppe?!

 

Käthe Kruse zeigt berühmte Persönlichkeiten

 

Als Vorbild für die exklusive Puppenkollektion von Käthe Kruse im Jahr 2015, wurden berühmte Persönlichkeiten aus Film, Märchen und Lifestyle gewählt. Sogar das Innenleben der Käthe Kruse Puppen kann sich sehen lassen, ob geschäumt oder mit Reh- und Rentierhaar gestopft, alles ist mit feinsten Stichen genäht. Als besonderes Highlight können Puppenmütter mit ihren kostbaren Lieblingen am 08. August einen Friseurbesuch einplanen, denn eine Puppenfriseurin von Käthe Kruse wird in der Ausstellung anwesend sein und die mitgebrachten Puppen mit ihren Echthaar-Perücken neu frisieren.

 

„Schlummerle“ feiert „runden“ Geburtstag

 

„Schlummerle“ wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Die bekannteste Puppe von Schildkröt ist ein Bestseller. Sie weckt Emotionen, regt die Fantasie an und ist Freundin und Weggefährtin für Generationen kleiner und großer Puppenmuttis. Das Schlummerle begeistert mit seinem liebevollen Gesicht und seinen warmherzigen Schlafaugen. Neben dem Schlummerle präsentiert die Puppenmarke Schildkröt im Kevelaerer Konzert- und Bühnenhaus auch Zweitauflagen der beliebten alten Schildkröt-Puppen.

 

Große Show von Marie-Mischell Puppen

 

Eine Marie-Mischell Künstler- und Sammlerpuppe bekommt man mit Zertifikat und Gütesiegel geliefert. Bei diesen Puppen wird Deutsche Handarbeit garantiert. Eine Vielzahl der Modelle ist mit Spezialskeletten im Körper ausgestattet, wodurch eine menschenähnliche Körperhaltung möglich wird. Naturgetreue Nachbildungen von Babys mit Kristall-Glas-Augen und hochwertiger Babykleidung werden in der Kevelaerer Puppen-Ausstellung zu bewundern sein. Zur Freude ihrer Fans wird die Puppenkünstlerin am 19. Juli sowie am 02. und 09. August ab 10.00 Uhr vor Ort sein und einige Überraschungen für die Besucher der Ausstellung bereithalten.

 

Steiff darf in Kevelaer nicht fehlen

 

Natürlich darf die Firma Steiff in keiner Puppen-Ausstellung, die etwas auf sich hält, fehlen. Die Traditionsmarke wird die aktuelle Steiff Kollektion sowie Sonderbären und Tiere, die sonst nicht im Handel angeboten werden, präsentieren. Die Ausstellung wird an dieser Stelle durch eine Privatsammlung ergänzt, die viele Kinder und Sammlerherzen höher schlagen lässt.

 

„Emergency Room“ im Bühnenhaus

 

Selbst bei sorgfältigster und liebevollster Behandlung können die Puppenkinder einmal verletzt werden. Glücklicherweise eröffnen Uschi und Heinz Backes am 25. und 26. Juli sowie am 15. und 16. August ihre Praxisräume im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer. Bei kleineren „Wunden“ wird vor Ort „Erste Hilfe“ geleistet. Puppenkinder mit größeren Verletzungen werden in die Puppenklinik eingeliefert und nach der Restaurierung zu ihren Puppeneltern zurückgesandt.

 

Die Puppen- und Steiff-Ausstellung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer ist vom 19. Juli bis zum 16. August 2015 täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 4,00 Euro und für Kinder 2,00 Euro. Eine Dauerkarte für die gesamte Ausstellungszeit kann zum Preis von 10,00 Euro erworben werden.