Schon früh am Morgen herrscht reger Betrieb rund um das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte in Kevelaer. Unter der zum Teil überdachten Museumspassage, in der Museumsschule sowie auf der Rasenfläche neben dem Museum stellen die Künstler ihre verschiedenen Skulpturen, Gemälde, Keramiken, Fotografien und Kunstwerke aus Glas auf und rücken sie ins rechte Licht.

Denn am Sonntag, 27. September 2015, findet von 11.00 bis 18.00 Uhr das Deutsch-Niederländische Künstlerdorf mit rund 30 Künstlerinnen und Künstlern, sowohl aus Deutschland als auch aus den Niederlanden, statt. Aussteller, Besucher und Kunstinteressierte können an diesem Tag das Gespräch über die Kunst in all ihren präsentierten Formen miteinander suchen. Dank der Unterstützung von Jos van Beek, dem Partner auf der niederländischen Seite, werden erneut zahlreiche Künstler aus dem Nachbarland der Einladung des Stadtmarketing Kevelaer folgen und gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen das „Künstlerdorf“ aufbauen und sich gegenseitig austauschen. Ebenfalls findet am 27. September der dritte Verkaufsoffene Sonntag des Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung e.V. statt. An diesem Tag sind die Geschäfte in Kevelaer von 13.00 bis 18.00 Uhr branchenübergreifend geöffnet.