Die Stadtjugendämter Kevelaer, Kleve, Goch, Geldern und Emmerich veranstalten in Kooperation mit der Kreisverwaltung Kleve, Abteilung Jugend und Familie zwei Mal jährlich eine „Mädchenkonferenz“. Diese richtet sich an alle Kolleginnen und Fachfrauen in der aktiven Mädchenarbeit z.B. in der Jugendarbeit, in Beratungsstellen oder in Schulen. Ziel der Veranstaltungen ist neben der Erweiterung von Netzwerken und einem offenen Austausch, die fachliche Auseinandersetzung mit aktuellen Themen.

Die nächste „Mädchenkonferenz“ gibt es am Donnerstag 07. Mai 2015 im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte der Stadt Kevelaer, Bury-St. Edmunds-Str. 7 in 47623 Kevelaer. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr mit einem Stehkaffee und endet gegen 12.30 Uhr.
Neben kurzen Berichten aus der kreisweiten Mädchenarbeit stellt die Referentin Sanata Nacro die Arbeit der LAG Mädchenarbeit in NRW e.V. vor und lädt zum Thema „Ist Mädchenarbeit noch zeitgemäß?“ zu einem spannenden Diskurs aus verschiedenen Blickrichtungen, mit Übungen und Kleingruppenarbeiten.

Interessierte Fachfrauen, die neu dazu kommen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen.
Es sind Anmeldungen bei der Jugendpflegerin der Stadt Kevelaer Vanessa Freienstein unter: vanessa.freienstein@stadt-kevelaer.de möglich.