Schon bald wird „Unverwechselbar Kevelaer“ in ganz Deutschland über die Straßen rollen. Denn Walter Fegers, Inhaber eines Blumengroßhandels und Twistedener, hatte die Idee, die Flächen seines neuen LKW und Anhängers der Stadt Kevelaer für Marketing-Zwecke zur Verfügung zu stellen. Denn er selbst wollte diese nicht nutzen. „Ich habe mich sehr gefreut, dass Herr Fegers mit seiner Idee auf mich zugekommen ist.

Dies ist eine unverwechselbare Möglichkeit, Kevelaer deutschlandweit zu präsentieren“, so Bernd Pool, Leiter des Stadtmarketing Kevelaer. Der Kontakt zum Fahrzeugbauer Klaus Bückendorf und zum Werbetechniker Gregor Douteil wurde schnell geknüpft. Gemeinsam entschieden die Beteiligten, die Kevelaerer City-Tasche als Vorlage zu nehmen und brachten diese im Großformat auf die LKW- und Anhänger-Flächen. Somit wurde das Basislayout für den LKW von der Medienagentur KRAUSE & SCHWARZ aus Kevelaer ins Leben gerufen, die seinerzeit die Kevelaerer City-Tasche entworfen hatte. Auch Bürgermeister Dr. Axel Stibi freut sich über das Ergebnis: „Ich bin von dem Gemeinschaftsprojekt überzeugt und weiß, dass diese außergewöhnliche Maßnahme auch überregional auf Begeisterung stoßen wird.“

Unverwechselbar Kevelaer grüßt…

Die Bilder auf dem LKW und dem Anhänger präsentieren die Stadt Kevelaer in all ihren vielseitigen Facetten. Neben den Sehenswürdigkeiten wie Wasserturm, Hubertuskapelle, Basilika und Gnadenkapelle, umrahmen auch Bilder von verschiedenen Kevelaerer Veranstaltungen wie Oldtimer-Ausfahrt, Sculptura oder Krippenmarkt den „Unverwechselbar Kevelaer grüßt…“-Slogan sowie die Silhouette. „Ich danke Herrn Fegers und Herrn Pool, dass sie mich ausgewählt haben, um die unverkennbare Beschriftung für den LKW und den Anhänger umzusetzen. Eine solch aufwändige und großflächige Werbung für ‚unser‘ Kevelaer ist eine Herausforderung“, so Gregor Douteil, Inhaber des Betriebes Douteil Werbetechnik. Die drei beteiligten Unternehmen – Douteil Werbetechnik, Fahrzeugbau Kevelaer und Blumengroßhandel Walter Fegers – haben sich mit ihren Logos, dem Slogan „Wir für … unverwechselbar Kevelaer“ sowie der Silhoutte auf dem Anhänger des LKW verewigt und werden ebenfalls mit Kevelaer-typischen Bildern wie der Statue von Hendrik Busmann, dem Museum oder dem Konzert- und Bühnenhaus umrahmt. „Ich bin froh, dass meine Idee, den LKW für Werbezwecke im Sinne der Stadt zu nutzen, einen solch großen Anklang gefunden hat“, so Walter Fegers begeistert. Klaus Bückendorf, Inhaber vom Fahrzeugbau Kevelaer, ergänzt: „Dass ein Aufbau aus meinem Haus eine solch repräsentative Beschriftung erhält und meine Heimatstadt in ganz Deutschland bewirbt, macht mich stolz.“ „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die unkomplizierte Zusammenarbeit und die schnelle Umsetzung des Projekts“, fasst Bernd Pool zusammen.

Liebenswert wie wir

Neben dem LKW vom Blumengroßhandel Walter Fegers werden künftig weitere LKWs Werbung für die Region fahren. Denn das Unternehmen „Welbers Naturbaustoffe“ hat drei Fahrzeuge seiner Flotte jeweils einer Stadt am Niederrhein gewidmet. So werden darauf ebenfalls die Stadt Kevelaer und darüber hinaus die Stadt Geldern und die Gemeinde Weeze präsentiert. „Welbers Naturbaustoffe“ wirbt gemeinsam mit den Städten mit dem Slogan „Liebenswert wie wir“ und einem Foto von der Niers samt Paddler und Fahrradfahrer auf dem angrenzenden Wanderweg. Weitere individuelle und stadt-charakteristische Fotos wurden ebenfalls für die LKWs ausgewählt. Auf dem Kevelaer-LKW prangen ein Foto vom Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival sowie der Gnadenkapelle. Auch diese LKWs werden deutschlandweit eingesetzt. Auch hier lieferte KRAUSE & SCHWARZ das Layout.