Nach 38 Jahren Arbeitszeit bei der Volksbank an der Niers wurde Heinz Litjens im Rahmen eines Tags der offenen Tür im Kreise seiner Kollegen, Freunde und Kunden in den Ruhestand verabschiedet.
Der 63-Jährige fing am 1. März 1977 bei der Volksbank Kevelaer an und war als Privatkundenberater vor Ort tätig, seit 2008 als Geschäftsstellenleiter.
Als Kundenberater hat er mit seiner freundlichen Art immer die Bank- und Kun-deninteressen im Gleichgewicht gehalten und war ein gleichermaßen kompetenter wie geschätzter Ansprechpartner der Kunden in Finanzangelegenheiten. Viele Jahre war der Kevelaerer darüber hinaus im Betriebsrat der Volksbank aktiv.

Besonders die Verbindung zu den ortsansässigen Vereinen und Institutionen war Heinz Litjens immer wichtig. Jetzt freut er sich auf seinen Ruhestand, auf die Zeit mit seiner Familie und vor allem mit seinem Enkelkind. Michael Rütten wird als neuer Geschäftsstellenleiter die Volksbank an der Niers in Kevelaer vertreten und zukünftig der persönliche Ansprechpartner für das gesellschaftliche Engagement der Bank vor Ort sein.
Seit seiner Ausbildung ist der 52-jährige Kevelaerer bei der Volksbank. „Besonders am Herzen liegt mir die Unterstützung der sozialen und kulturellen Einrichtungen und ansässigen Vereine“,
so Michael Rütten, der sich auf seine neuen Aufgaben freut. Zu seinen Hobbies zählt neben dem Schachspiel im Schachclub Kevelaer,
in dem der seit 20 Jahren auch als Kassierer im Vorstand tätig ist, der Laufsport in der freien Natur. Sein Antrieb liegt für ihn damit
klar auf der Hand: „Für die Kunden der Volksbank und Kevelaer in Bewegung bleiben.“