Mit dem Motto „Benzin im Blut“ stehen im März die „schnellen Autos“ im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“. Im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer wird das junge Publikum am Freitag, 27. März 2015, um 17.00 Uhr mit der Geschichte eines bekannten roten Rennautos actionreich unterhalten.

Die erwachsenen Autoliebhaber haben um 20.00 Uhr die Möglichkeit, sich einen beliebten, rasanten Actionfilm anzusehen, bevor ab 01. April dessen Fortsetzung in den deutschen Kinos startet.

Roter, sprechender Rennwagen saust durchs
Bühnenhaus

Den Auftakt des Kinotages in Kevelaer übernimmt ein roter, sprechender Rennwagen aus dem Hause Pixar. Um zum besten Rennauto aller Zeiten aufzusteigen, muss Lightning McQueen nur noch in einem einzigen Rennen siegen. Also macht er sich von der Ostküste der USA auf den Weg zu seinem letzten Rennen nach Kalifornien. Durch ein Missgeschick landet er jedoch im verschlafenen Städtchen Radiator Springs, abseits der Route 66. Als er aus Versehen die Hauptstraße des Ortes beschädigt, findet er sich plötzlich im Gefängnis wieder. McQueen wird dazu verurteilt, die Straße eigenhändig zu reparieren. In der Zwischenzeit macht das Rennauto jedoch unter anderem Bekanntschaft mit dem schnellsten Rückwärtsfahrer der Welt, einem italienischen Schuhverkäufer und einem verliebten Porsche. Durch die harte Arbeit und seine neuen Freunde lernt McQueen die Langsamkeit zu schätzen und den Weg als Ziel zu sehen. Dank McQueen lässt sich das Renn-Hauptquartier in Radiator Springs nieder und verleiht dem einst verschlafenen Ort neuen Glanz.

Tödliche Söldnerfahrer sind „schnell und gemein“

Um den Abend spannend fortzusetzen starten die Protagonisten des um 20.00 Uhr beginnenden Films richtig durch. Nach ihrem großen Rio-Coup haben sich Dominic Toretto, Brian O’Conner und ihre Crew über die ganze Welt verstreut. Durch die erbeuteten 100 Millionen Dollar sind sie zwar reich, leben jedoch ständig auf der Flucht. An eine Rückkehr in ihre Heimat ist nicht zu denken. FBI-Agent Luke Hobbs ist derweil auf der Jagd nach einer Organisation von zum Töten ausgebildeten Rennfahrern. Die Söldner agieren in über zwölf Ländern. Ihre Befehle erhalten sie von dem übergeordneten Bandenführer Owen Shaw. Unterstützung erhält der Boss von Letty, der totgeglaubten großen Liebe von Dominic. Hobbs weiß, dass er die kriminelle Bande nur stoppen kann, wenn er sie auf der Straße besiegt. Dafür braucht er die Hilfe von Dom und bietet diesem an, sich seinem Elite-Team in London anzuschließen. Als Bezahlung wird ihnen eine vollständige Straffreiheit und Amnestie in Aussicht gestellt, so dass sie nach Hause zurückkehren und ihre Familien wiedersehen könnten.

Die Filmtitel dürfen aus lizenzrechtlichen Gründen nicht öffentlich genannt werden. Diese können beim Stadtmarketing unter der Telefonnummer: 02832 / 122-988 erfragt werden und sind der Plakatierung im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer zu entnehmen. Interessierte können darüber hinaus ihre E-Mail Adresse zur Verfügung stellen. Das Team des Stadtmarketing versendet regelmäßig Informationen zum Kinoprogramm.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KoBü-Flimmern“ sind zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro für alle Vorstellungen im Vorverkauf im Service-Center der Stadt Kevelaer, Öffentliche Begegnungsstätte, Bury-St.-Edmunds-Str. 7, Telefon: (0 28 32) 122-150 bis -159, oder an der Tages- und Abendkasse erhältlich.