Der Rat der Stadt Kevelaer hat in seiner gestrigen Sitzung die Veräußerung einer Grundstücksfläche auf der Hüls beschlossen. Der Käufer beabsichtigt, auf dieser Fläche ein Gesundheitszentrum für die Kevelaerer Bürgerinnen und Bürger zu errichten.

Die Rahmenbedingungen für dieses Projekt wurden bereits in der zweiten Jahreshälfte 2014 geschaffen, als der Rat sich dazu entschieden hat, die notwendigen Festsetzungen für ein „Gesundheits- und Erholungszentrum Hüls“ in den entsprechenden Bauleitplänen festzusetzen.
Sobald das Grundstücksgeschäft notariell unter Dach und Fach ist, kann der Investor jetzt verbindliche Vertragsverhandlungen mit interessierten Ärzten und Unternehmen aus dem Gesundheitssektor aufnehmen. Sind die Eckdaten der Belegung dann gesichert, wird der Investor auch in der Lage sein, öffentlich über das Bauvorhaben und das Nutzungskonzept zu informieren.
„Ich freue mich, dass es nunmehr gelungen ist, dass Projekt auf den Weg zu bringen“, so Dr. Axel Stibi. „Ich bin überzeugt, dass hierdurch auf lange Sicht eine gute ärztliche Versorgung für die Kevelaerer Bürgerinnen und Bürger gesichert werden kann.“