Theaterreihe wird mit dem Stück „Die Verwandlung“ fortgesetzt

Aufzuwachen und sich nicht mehr im eigenen Körper zu befinden, das ist wohl der Albtraum eines Jeden. Und dann sogar als Ungeziefer aufzuwachen – unvorstellbar. Doch genau dies geschieht Gregor Samsa, Protagonist im Klassiker „Die Verwandlung“ von Franz Kafka. Das Theaterstück wird am Dienstag, 20. Januar 2015, um 20.00 Uhr in einer modern inszenierten Version vom Westfälischen Landestheater im Konzert- und Bühnenhaus auf die Bühne gebracht.

„Die Verwandlung“ wurde vom Kulturbüro Kevelaer bewusst ausgewählt und in die Theaterreihe aufgenommen, um speziell Schülerinnen und Schüler anzusprechen – denn Kafkas Stück ist relevant für das Zentralabitur im Fach Deutsch in diesem Jahr.

Verwandlung in ein ungeheures Ungeziefer

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt. Er kann sich nicht rühren, sein Bett nicht verlassen. Auf unerklärliche Weise ist er zu einem Monster geworden. Oder ist das sein wahres Ich? Oder ist das die Art, wie er sich selbst sieht? Seine Bewegungsunfähigkeit zwingt ihn, sein Dasein zu reflektieren: Sein Beruf als Handelsvertreter, der ihn auffrisst; seine Familie, deren Ernährer er ist; sein Leben, das nur aus Abhängigkeitsverhältnissen besteht. Doch viel Zeit zur Reflektion bleibt ihm nicht, denn sein Vorgesetzter erscheint, um zu sehen, warum er nicht zur Arbeit erschienen ist. Als seine Eltern und seine Schwester hinzukommen und ihn sehen, reagieren sie mit Entsetzen und Abscheu, sie sperren ihn in sein Zimmer – schließen ihn weg. Und das ist erst der Anfang.

Karten für das Theaterstück „Die Verwandlung“ am Dienstag, 20. Januar 2015, um 20.00 Uhr im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer, sind zum Preis von 6,00 bis 14,50 € im Service-Center der Stadt, Öffentliche Begegnungsstätte, Bury-St.-Edmunds-Straße 7, 47623 Kevelaer, Telefon-Nr. 02832 / 122-150 bis 159, erhältlich.

Neben dem Stück „Die Verwandlung“ werden in der laufenden Theater-Spielzeit noch zwei weitere Stücke im Konzert- und Bühnenhaus aufgeführt: Am Donnerstag, 26. Februar 2015, ist die Konzertdirektion Landgraf mit der Novelle „Der alte Mann und das Meer“ von Ernest Hemingway mit dem Schauspieler Horst Janson in Kevelaer zu Gast. Den Abschluss der Saison bildet das Schauspiel „Blütenträume“ am Donnerstag, 23. April 2015. Noch besteht die Möglichkeit für die drei kommenden Aufführungen ein halbes Abonnement zum Vorzugspreis von 20,60 Euro bis 36,50 Euro im Kulturbüro Kevelaer, Venloer Str. 33-35, Telefon-Nummer: 02832 / 122- 162, zu erwerben.